On Ringo Lake – das fertige Top

Hier habe ich euch ja schon die ersten Schritte des Mystery-Quilts von Bonnie Hunter gezeigt. Es ging langsam voran, immer ein bisschen. Aber jetzt ist das Top fertig! Es ist so toll geworden! Aber der Reihe nach.

Nachdem das Gesamt-Layout dann bekannt war, musste ich entscheiden, wie die äußeren türkisen Dreiecke werden sollten. Gerne in unterschiedlichen Tönen, und bisher hatte ich ja nur einen Türkis-Ton verwendet. Glücklicherweise hatte ich beim Nachkaufen vom Türkis auch ein Stück etwas dunkleren Stoff gekauft. Der passte perfekt!

Nach der ersten Ecke ging es dann an die Serienproduktion der Mittelblöcke. 19 Stück waren dann bald fertig, und Reihe um Reihe kam zusammen. Dabei musste man höllisch aufpassen, dass die hellblauen Streifen richtig herum angenäht wurden, so dass immer abwechselnd ein Block komplett mit Pfeilen nach innen und der nächste mit Pfeilen nach außen kamen.

Dann fehlten noch die letzten 4 Blöcke, und dort noch 14 von den Ecken der Blöcke. Aber auch die gingen dann schnell zu nähen.

So ging es zum Endspurt, die vier letzten Blöcke noch zu Reihen verarbeiten, und dann fehlten noch 7 lange Nähte.

Und fertig!

Jetzt muss ich noch entscheiden, wo der Quilt mal hin soll, und danach gucken, ob noch ein Rand drum muss (damit er etwas größer wird), oder ob einfach alles so bleibt. Ich könnte mir schon vorstellen, ihn einfach in der Größe als Decke zu machen und zu meinem Nähzimmer-Stuhl zu legen.

4 Gedanken zu „On Ringo Lake – das fertige Top

  1. Hallo Steffi,
    dein Bonnie Hunter Mystery ist wunderschön geworden und einen großer Anteil daran, hat deine Stoffwahl – super dass du in den blau-türkis-Tönen geblieben bist. Der dunkle Farbton bringt die richtigen Akzente dazu. Super genau genäht hast du auch. Rundum gelungen.
    LG eSTe

  2. Dieses Top ist wunderschön und gefällt mir so in “uniblau” Tönen super. Sehr schick hast du den dunkleren Ton dann dazu kombiniert, so wirkt es sehr harmonisch – einfach toll anzusehen – nie könnte ich so viele Teile in richtiger Richtung anordnen – ach ich freu mich immer so wenn man Projekte wachsen sieht und am Ende ein so tolles Ergebnis im Raum steht. LG Ingrid

  3. Ich finde deinen Bonnie Hunter auch sehr schön und harmonisch! ich würde wohl nur noch einen blauen Steifen drumherumnähen (6″) und dann das Binding machen.
    Gruß Manon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere